Herzlich Willkommen auf der Homepage der SV Ahlerstedt/Ottendorf


 
Oberliga-Fußballerinnen vergeben beste Chancen

 Der FC Oste/Oldendorf und die SV Ahlerstedt/Ottendorf haben in der Fußball-Oberliga der Frauen einen unglücklichen vorletzten Spieltag erlebt.

Beide Teams gingen früh in Rückstand und haderten dann mit der eigenen Chancenverwertung.

SV Ahlerstedt/Ottendorf – SV Suddendorf-Samern 1:2. Die abstiegsbedrohten Gäste erspielten sich nicht viele Chancen, nutzen diese aber effektiv. „Wenn wir richtig in die Zweikämpfe gehen, verhindern wir die Gegentore“, so Harald Zerwas. Vorne erspielten sich die Gastgeber zahlreiche Torchancen. „Das bringt uns aber nichts, wenn wir sie nicht konsequent zu Ende spielen“, findet der A/O-Trainer. Sein Fazit: „Die Niederlage ist unnötig wie ein Kropf.“ Tore: 0:1 (1.) Geric, 0:2 (47.) Bookholt, 1:2 (70.) Lemmermann.

FC Oste/Oldendorf – FSG Twist 2:3. Oste/Oldendorf erwischte einen noch schwächeren Start. Nach einer Viertelstunde lag der FC 0:3 hinten. „Das war eine der schlechtesten Halbzeiten und erinnerte an nichts, was uns sonst starkmacht“, ärgert sich Stefan Draack über eine desolate Leistung. Nach einer „knackigen Ansprache“ kamen die Gastgeber wie verwandelt aus der Kabine. „Wenn wir 8:3 gewinnen, beschwert sich keiner“, so Draack. Von den herausgespielten Hochkarätern nutzt der FC nur zwei. Tore: 0:1 (2.) Reuvers, 0:2 (9.) Reuvers, 0:3 (16.) Muke, 1:3 (51.) Elfers, 2:3 (86.) Rauch.


zurück
Startseite Aktuelles Fupa Liveticker - Frauen Fupa Liveticker - Männer Links Kontakt Impressum Anfahrt
Partner der SV A/O

Internes

¤     Busplan

¤     360° Aufnahme Auetal

¤     Passantrag

¤     Beitrittserklärung

¤     Kauf- und Tauschbörse

¤     Jobs

  logooo 

JFV 

   HSV_Partnerverein_1  

svk_schondabei