Frauen Oberliga: A/O lässt die ersten Punkte der Saison liegen

Punktloses Wochenende für die Oberliga-Fußballerinnen des FC Oste/Oldendorf und der SV Ahlerstedt/Ottendorf. Und Verletzte haben die Ahlerstedterinnen auch noch zu beklagen.

SV Heidekraut Andervenne – FC O/O 3:0. Jetzt hat es auch den FC Oste/Oldendorf erwischt, der die ersten Punkte der Saison liegen ließ. Dabei wollte O/O im Topspiel gegen Andervenne Sabrina Rauch ein Abschiedsgeschenk bereiten. Die Spielführerin zieht es nach Frankreich, sie fehlt bis März 2020. „Die Niederlage fällt ein Tor zu hoch aus, aber das war einfach nicht unser Tag“, sagt Trainer Harald Zerwas. „Andervenne hat auf unsere Fehler gelauert und das Spiel an sich gerissen“, sagt Zerwas. Seine Mannschaft bekam den gegnerischen Angriff nicht in den Griff. Am Sonntag, 13 Uhr, ist Suddendorf-Samern zu Gast. Tore: 1:0 (40.) Krieger, 2:0 (50.) Feld, 3:0 (86.) Lis.

SV A/O – Buchholzer FC 3:4. „Ein 3:4 gegen einen Aufsteiger ist natürlich nicht zufriedenstellend“, sagt Trainer Maik Ratje. Dabei führte A/O zunächst 2:1 zur Pause, schmeichelhaft für den BFC. A/O kassierte jedoch den Ausgleich. „Ein fragwürdiger Elfmeter“, so Ratje, dessen Team in Rückstand geriet. Diesen konnte Sina Klintworth zwar egalisieren, das letzte Wort hatte aber Buchholz. „Uns fehlt manchmal die Entschlossenheit, das Spiel gewinnen zu wollen. Wir sind nicht in der Lage, über 90 Minuten mit allen Spielerinnen kompakt zu verteidigen“, so Ratje. A/O muss nach Kimberly Kaaden auch auf Spielführerin Anna Krause verzichten, sie verletzte sich letzte Woche am Innenband und wird auch am Sonntag, 13 Uhr, beim FC Geestland fehlen. Tore: 1:0 (5.) Lemmermann, 1:1 (10.) van Gunst, 2:1 (24.) S. Klintworth, 2:2 (59.) van Gunst, 2:3 (68.) Herwig, 3:3 (70.) S. Klintworth, 3:4 (84.) Satow.

Quelle: Stader Tageblatt

Kommentare sind deaktiviert

Partner & Service