Frauen Oberliga Niedersachsen West: FC Geestland – SV Ahlerstedt/Ottendorf (Sonntag, 13:00 Uhr)

SV AHLERSTEDT/OTTENDORF GIBT VISITENKARTE BEI FC GEESTLAND AB

SV Ahlerstedt/Ottendorf will bei FC Geestland die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Auf heimischem Terrain blieb FC Geestland am vorigen Sonntag aufgrund der 2:3-Pleite gegen TSV Abbehausen ohne Punkte. Der letzte Auftritt von SV Ahlerstedt/Ottendorf verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 3:4-Niederlage gegen Buchholzer FC.

FC Geestland befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Der Angriff ist bei der Heimmannschaft die Problemzone. Nur fünf Treffer erzielte die Mannschaft von Trainer Martin Döscher bislang. Vier Partien, vier Niederlagen. Die Bilanz von FC Geestland spricht eine mehr als deutliche Sprache.

Gegenwärtig rangiert SV Ahlerstedt/Ottendorf auf Platz zehn, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Mit erschreckenden 16 Gegentoren stellt der Gast die schlechteste Abwehr der Liga. In dieser Saison sammelte das Team von Trainer Maik Ratje bisher einen Sieg und kassierte drei Niederlagen.

Die Mannschaften liegen mit einem Abstand von nur drei Punkten auf Schlagdistanz zueinander. Ins Straucheln könnte die Defensive von FC Geestland geraten. Die Offensive von SV Ahlerstedt/Ottendorf trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Kommentare sind deaktiviert

Partner & Service