FuPa Stade Wintercheck: SV Ahlerstedt/Ottendorf Frauen III.

Betretene Gesichter: A/O III steht auf einem Abstiegsplatz. Foto: Ilka Raap


Abstiegsplatz nach Pleitenserie

Schwere Monate kommen auf die dritte Frauenmannschaft der Spielgemeinschaft Ahlerstedt/Ottendorf nach der Winterpause in der Frauen Kreisliga Stade/Harburg zu, denn nach gutem Start mit sieben Punkten aus den ersten vier Begegnungen rutschte das Team von Trainer Dario Stelling auf einen Abstiegsplatz ab. Fünf zum Teil haushohe Pleiten gab es seit Ende September. Der Trainer hat verständlicherweise einiges zu bemängeln, wie man seinen folgenden Antworten im FuPa Wintercheck entnehmen kann.

1. Wie lautet euer Fazit nach dem bisherigen Saisonverlauf? Seid ihr zufrieden?

Wir können momentan nicht zufrieden sein. Zu viele wichtige Punkte haben wir liegen gelassen. Viele Spiele haben wir auch kampflos hergeschenkt.

2. Was sollte nach der Winterpause besser werden?

Wir müssen lernen, uns nie aufzugeben und für unser Ziel zu kämpfen. Der Ehrgeiz und der Wille müssen besser werden. Außerdem müssen wir an unserer Kondition, unserem Passspiel und unserer Torausbeute arbeiten. Wir haben also viel vor.

3. Gibt es innerhalb der Mannschaft oder im Trainer- und Betreuerteam Veränderungen?

Nein, hier bleibt alles beim Alten. Jedoch können wir uns auf die Rückkehr einiger Verletzten freuen.

4. Welche Mannschaften haben euch in eurer Klasse bislang positiv oder negativ überrascht?

Da ist, denke ich, der VfL Güldenstern Stade II zu nennen. Ich denke, als Aufsteiger ist das in der Souveränität so nicht zu erwarten gewesen.

5. Wann startet ihr mit der Vorbereitung und gibt es da besondere Spiele oder Trainingseinheiten? Nehmt ihr an Hallenturnieren teil?

Auf dem Platz beginnen wir am 10. Februar, wirklich besondere Trainingseinheiten wird es nicht geben. Außer an den Hallenkreismeisterschaften nehmen wir an keinen Veranstaltungen in der Halle teil.

6. Wer könnte am Ende der Saison in eurer Klasse im Meisterschafts- und Aufstiegsrennen die Nase vorne haben?

Ich denke, hier wird Stade das Rennen für sich entscheiden.

7. Was haltet ihr vom Videobeweis im Profifußball?

Die Idee ist gut. Ich verstehe nur nicht, warum der Fußball seine eigene Art der Durchsetzung braucht. Andere Sportarten machen es vor, wie der Videobeweis funktional ist (Hockey, Football) im Fußball werden einfach zu viele Situationen überprüft und die Ausstrahlung von Sicherheit und die Akzeptanz des Schiedsrichters nimmt eher ab als zu.

Kommentare sind deaktiviert

Partner & Service