Ahlerstedt lässt den Ball gut laufen

ROTENBURG. Die Fußballer der SV Ahlerstedt/Ottendorf haben beim Rotenburger SV, Tabellenführer der Landesliga Lüneburg, am Sonnabend ein 2:2-Unentschieden erreicht. Bis fünf Minuten vor Schluss hatte A/O sogar noch mit 2:1 in Führung gelegen.

Zwar gelang den Rotenburgern, die bis dato alle fünf Saisonspiele gewonnen hatten, bereits in der siebten Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß der Führungstreffer, die Gäste zeigten sich davon jedoch unbeeindruckt. „In der ersten Hälfte waren wir richtig gut, haben den Ball stark laufen lassen, uns gut bewegt“, befand A/O-Coach Malte Bösch. Lennard Fock traf zunächst zum Ausgleich (20.), Jannik Peters erzielte nur vier Minuten später mit einem abgefälschten Schuss nach einem starken Solo von Süleyman Yaman den Ahlerstedter Führungstreffer.

In der Pause nahmen die Hausherren einige kleine Änderungen vor und erhöhten zunehmend den Druck. „Wir hatten aber schon zwei, drei Situationen, die wir besser ausspielen können. Da wäre das 3:1 mehrfach möglich gewesen“, sagte Bösch, „insgesamt denke ich aber schon, dass das Unentschieden in Ordnung geht, auch wenn der späte Zeitpunkt natürlich bitter ist.“

Am kommenden Wochenende steht für A/O das Auswärtsspiel beim noch punktlosen SV Blau-Weiß Bornreihe auf dem Programm. Bösch blickte voraus: „Die werden heiß sein und wollen auch ihre ersten Punkte holen.“

Die Statistik

Tore: 1:0 (7.) Funck, 1:1 (20.) Fock, 1:2 (24.) Peters, 2:2 (85.) Denker

SV A/O: Trapp, Gloth (78. Waschkau), N. Nissen, von Holt, T. Nissen, Brunsch (67. Gerken), Niekerken, Peters, Yaman, Sattler, Fock (76. Brunkhorst)

Nächstes Spiel: SV BW Bornreihe – SV A/O (So., 22. September, 15 Uhr)

Quelle: Stader Tageblatt

Foto: Andreas Kurth

Kommentare sind deaktiviert

Partner & Service