FuPa Stade Wintercheck: SV Ahlerstedt/Ottendorf II

A/O II diesmal oben dabei

Auch in dieser Saison startete die SV Ahlerstedt/Ottendorf II etwas bescheiden in die Kreisligasaison, nachdem die Fischer-Elf im vergangenen Jahr knapp dem Abstieg entkam. Nach einem sehr erfolgreichen Oktober mit vier Siegen in Serie liegt A/O den Spitzenteams aus Hedendorf/Neukloster, Hagen und Harsefeld inzwischen dicht auf den Fersen. Bei etwas mehr Konstanz könnte am Ende der Saison vielleicht der Relegationsplatz herausspringen. Trainer Timo Fischer hat aber auch noch ein ganz anderes Ziel. Hier sind seine Antworten im Wintercheck.

1. Wie lautet euer Fazit nach dem bisherigen Saisonverlauf? Seid ihr zufrieden?

Wir sind ziemlich zufrieden mit unserem Abschneiden. Hier und da haben wir in der Liga sicher auch ein paar Punkte liegen gelassen (insbesondere zu Beginn der Saison) aber durch eine zwischenzeitliche Siegesserie liegen wir nun mit drei Punkten hinter dem Zweiten auf Platz fünf der Tabelle, was nach der schwierigen letzten Saison so nicht unbedingt zu erwarten war. Außerdem stehen wir wieder im Halbfinale des Kreispokals und wollen unbedingt das heimische Finale erreichen.

2. Was sollte nach der Winterpause besser werden?

Es gibt 2-3 Bereiche, in denen wir noch „Luft nach oben“ haben und welche in der Hinserie teilweise dazu geführt haben, nur einen oder gar keine Punkte geholt zu haben. Angesprochen haben wir diese bereits - Die Fehler konnten wir auch überwiegend abstellen. In der Vorbereitung wollen wir diese aber nochmal hervorheben und daran arbeiten, damit wir gleich zu Beginn der Rückrunde wieder punkten. Welche Bereiche das genau sind, besprechen wir natürlich nur intern.

3. Gibt es innerhalb der Mannschaft oder im Trainer- und Betreuerteam Veränderungen?

Mit Benny Wresch, Lukas Jarck und Clemens Kolberg werden uns in der Rückrunde wieder drei Spieler mehr zur Verfügung stehen, auf die wir aus beruflichen Gründen in der Hinserie leider oft verzichten mussten.  Dafür verlässt uns Mike Schilling (zurück in Richtung MTV Elm) und wir verzichten zukünftig auf die Dienste von Finn Christensen (Ziel unbekannt). Beiden wünschen wir auf ihrem weiteren Weg viel Erfolg. Im Trainer-/Betreuerteam bleibt in der Rückrunde alles beim Alten.

4. Welche Mannschaften haben euch in eurer Klasse bislang positiv oder negativ überrascht?

Eine richtige Überraschung ist für uns in diesem Jahr nicht wirklich dabei. Die Liga ist noch ausgeglichener geworden, wobei Bargstedt konstant starke Leistungen abgeliefert hat und damit verdient ganz oben steht.

5. Wann startet ihr mit der Vorbereitung und gibt es da besondere Spiele oder Trainingseinheiten? Nehmt ihr an Hallenturnieren teil?

Wir starten am 31. Januar in die Vorbereitung, treffen uns vorher aber wöchentlich und kicken in der Halle/Soccerhalle, um ein wenig „im Saft“ zu bleiben. Ansonsten haben wir in der Zwischenzeit nur an einem Hallenturnier in Harsefeld teilgenommen. Große Besonderheiten gibt es bei uns in der Vorbereitung nicht. Die Fitness holen wir uns überwiegend in den ersten zwei Wochen aus diversen Testspielen und machen viel Fitness bzw. Training wetterunabhängig in der Halle - auf lange/öde Ausdauerläufe verzichten wir größtenteils. Die letzten beiden Wochen befassen wir uns dann vermehrt mit dem taktischen Bereich, ehe es dann wieder losgeht.

6. Wer könnte am Ende der Saison in eurer Klasse im Meisterschafts- und Aufstiegsrennen die Nase vorn haben?

Wenn Bargstedt gut in die Rückrunde startet, werden sie ihren Lauf sicher fortsetzen und die Nase am Ende vorn haben. Spannend kann es wahrscheinlich nur dann werden, wenn sie über längere Zeit auf ihre „Tormaschine“ verzichten müssten.

7. Was haltet ihr vom Videobeweis im Profifußball?

Keine Angabe.

Autor: Michael Brunsch

Kommentare sind deaktiviert

Partner & Service