Mit Bildergalerie: Auf Heimstärke von A/O ist Verlass

Abklatschen bitte: Die beiden starken A/O-Spieler Marcel Brunsch (links) und Jannik Peters bejubeln einen Treffer. Hinten kommt Lennard Fock dazu. Brunsch traf zwei Mal beim 4:2-Erfolg, Peters erzielte die 3:2-Führung. Fotos: Struwe

AHLERSTEDT. In der Fußball-Landesliga Lüneburg hat die SV Ahlerstedt/Ottendorf ihr Heimspiel gegen den FC Verden 04 mit 4:2 gewonnen. Dabei gab A/O zwischenzeitlich eine Führung aus der Hand.

Die offensivstarken Gastgeber begannen einmal mehr furios, der Zielstrebigkeit ging aber ebenso einmal mehr die Souveränität ab. „Nach einer Viertelstunde muss es eigentlich schon 3:0 stehen“, sagte A/O-Coach Malte Bösch. Sein Team erspielte sich von Beginn an Chance um Chance, zeigte sich zunächst jedoch nicht effizient genug in der Verwertung. So benötigte es schließlich einen Foulelfmeter, mit dem Marcel Brunsch nach einer halben Stunde die überfällige Führung für die heimstarke A/O-Mannschaft und gleichzeitig den Halbzeitstand markierte.

Direkt nach der Pause ließen die Gastgeber die nächste Großchance aus, stattdessen drehte Verden aus dem Nichts per Doppelschlag die Partie. A/O zeigte sich davon jedoch unbeeindruckt und holte sich die Führung durch Tore von Martin Sattler und Jannik Peters ebenso schnell zurück. „Da dachten wir, wir sind über den Berg“, so Bösch, dessen Team aber einen fragwürdigen Elfmeterpfiff gegen sich akzeptieren musste (73.).

Jannis Trapp im A/O-Tor konnte den Strafstoß jedoch festhalten und drei Minuten später gelang Marcel Brunsch mit seinem zweiten Tor der hochverdiente 4:2-Endstand. „Wir sind sehr zufrieden mit den drei Punkten, müssen uns bei Standards gegen uns aber noch steigern“, sagte Bösch, „aber wir haben auch vier Tore gemacht, also alles gut.“

Am kommenden Freitag geht es für die SV A/O zum Derby gegen die VSV Hedendorf/Neukloster. „Wir haben richtig Bock auf das Spiel und wollen sie schlagen, um endlich unsere Serie mit sich abwechselnden Siegen und Niederlagen zu durchbrechen“, sagte Bösch schließlich.

Die Statistik

Tore:1:0 (32., FE) M. Brunsch, 1:1 (56.) F. Austermann, 1:2 (58) Temp, 2:2 (61.) Sattler, 3:2 (65.) Peters, 4:2 (76.) M. Brunsch

Gelb-Rote Karte: Temp (Verden, 80., wiederholtes Foulspiel)

SV A/O: Trapp, T. Nissen, von Holt, N. Nissen, Gloth, Niekerken, M. Brunsch, Brunkhorst (22. Fock (78. Hassunizadeh)), Peters, Sattler (84. Danaci), Yaman

Nächstes Spiel: VSV Hedendorf/Neukloster – SV A/O (Fr., 1. November, 19:30 Uhr)

Bildergalerie SV A/O - FC Verden 04

Kommentare sind deaktiviert

Partner & Service