Umrüstung der Trainingsplätze in Ahlerstedt und Ottendorf

Ahlerstedt, den 4.9.2018

Die SV Ahlerstedt/Ottendorf hat mit dem Zuwendungsbescheid vom 30.8.2018 durch den Projektträger Jülich Forschungszentrum Jülich GmbH als bearbeitende Stelle für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit die Möglichkeit die beiden Flutlichtanlagen der Trainingsplätze in Ahlerstedt und in Ottendorf zu sanieren und auf die erngiesparende LED-Technik umzurüsten. Das Projekt mit einer geplanten Investition in Höhe von ca. 75.600,-€ wird mit bis zu 22.680,-€ durch den Bund gefördert. Jetzt können wir endlich in die finalen Planungen, dem anschließnenden Auswahlverfahren zur Vergabe der Sanierung und auch Realisierung bis zum Sommer 2019 gehen, freut sich der 1. Vorsitzende der SV Ahlerstedt/Ottendorf

Thorsten Meyer


Ahlerstedt im August 2019

Die Umrüstung der Trainingsplätze in Ahlerstedt und Ottendorf durch die Spezialisten für LED-Technik von der Praml Energiesysteme GmbH aus Ruderting (Bayern) ist erfolgt und die neue Technologie ist rechtzeitig für die Trainingsstunden am Abend fertiggestellt worden. Das Projekt wurde durch den Praml Mitarbeiter Marco Doninger von der Niederlassung Nord in Reinbek geplant und gemeinsam mit den weiteren Kollegen fristgerecht und im Kostenrahmen umgesetzt. Wir können das Unternehmen Praml Energiesysteme GmbH nur empfehlen und auch andere Vereine, die ähnliche Umrüstungen oder das Ersetzen von Altanlagen auf ihren Sportplätzen oder zur Beleuchtung von Freiflächen anzusprechen und ihre Planungen mit einzubeziehen, so Thorsten Meyer,  1. Vorsitzender der SV Ahlerstedt/Ottendorf. Wir sind froh mit den neuen Flutlichtanlagen auch einen Beitrag zur Energieeinsparung und Umweltschutz beitragen zu können.

Neben der Planung und Durchführung der Umrüstung auf die LED-Technologie hat Marco Doninger von der Praml Energiesysteme GmbH auch bei der Beantragung zur Förderung durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit unterstützt. Das Projekt wird vom Bundesministerium mit bis zu 22.680,-€ gefördert.


Ahlerstedt im Mai 2019

Der 1. Vorsitzende der SV Ahlerstedt/Ottendorf, Thorsten Meyer, freut sich, daß der Auftrag  zur Sanierung der Flutlichtanlagen auf den Trainingsplätzen in Ahlerstedt und Ottendorf an die Praml Energiesysteme GmbH, einem Spezialisten für die Umrüstung von Sportstätten auf LED-Technologie, sowie für Photovoltaik, Stromspeicher und E-Tankstellen-Konzepte vergeben werden konnte. Damit steht der Umrüstung im Juli nichts mehr im Wege.

Gefördert wird die Umrüstung auf die umweltschonende LED-Technik durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit mit bis zu 22.680,-€.

 

Kommentare sind deaktiviert

Partner & Service